Facebook
 
 

22.01.202110:23 Analytische Bewertungen Forex: Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 22. Januar

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar EUR/USD am 22. Januar. Handelsanalyse

Gestern entstanden gleich drei Einstiegssignale sowohl für den Kauf als auch für Verkauf des Euro. Nicht alle brachten Gewinne, eines davon sollte man einfach ignorieren. Im Chart sind diese drei Einstiegspunkte markiert. Beim ersten Verkaufssignal ab 1.2120 kam es zu erwünschter Abwärtsbewegung nicht, obwohl der MACD-Indikator gerade in den negativen Bereich überging und die Richtigkeit des Einstiegs bestätigte. Gegen Mittag gab es noch ein Signal, diesmal für den Kauf, aber es sollte ignoriert werden, da sich der MACD in der überkauften Zone befand. Erst Nachmittag führten ein erneutes Testen des Niveaus von 1.2142 und der Anstieg des MACD-Indikators zur Bildung eines ziemlich guten Einstiegspunktes in die Long-Positionen. Die Abwärtsbewegung brachte rund 25 Punkte. Das Ziel war jedoch nicht erreicht.

Exchange Rates 22.01.2021 analysis

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Freitag

Die gestrige Rede von Christine Lagarde war für den Euro nicht besonders günstig, weil es hauptsächlich um die erwartete Rezession im Euroraum ging. Die Daten zur Lage am US-Arbeitsmarkt fielen besser als vorausgesagt aus, deshalb gab es keinen besonderen Druck auf den Dollar. Heute wird eine ganze Reihe fundamentaler Statistik veröffentlicht, darunter der EMI-Index für die verarbeitende Industrie und Dienstleistungsbereich von IHS Markit. Das dürfte zum Anstieg des Euro führen, falls die Zahlen die Prognosen von Ökonomen übertreffen. Ähnliche fundamentale Statistik wird am Nachmittag auch in den USA erwartet.

Kaufsignal

Die Long-Positionen des Euro sind heute ungefähr ab 1.2179 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.2214 möglich. In diesem Punkt ist der Ausstieg ratsam. Wenn makroökonomische Kennzahlen positiv ausfallen, ist es mit dem Wachstum der europäischen Währung zu rechnen.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Die Short-Positionen sind ab 1.2161 (rote Linie) mit dem Ziel von 1.2130 empfehlenswert. In diesem Punkt ist es besser, auszusteigen. Verkaufen dürfte man nur im Falle negativer Zahlen zur verarbeitenden Industrie, die derzeit eine der wichtigsten Stützen der europäischen Wirtschaft ist.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Exchange Rates 22.01.2021 analysis

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Kaufpositionen möglich ist.

Dickere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Verkaufspositionen möglich ist.

Dickere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkauft-Situationen zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollen ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentalen Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Day Trader.

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar GBP/USD am 22. Januar. Handelsanalyse

Gestern entstand ein Kaufsignal für das Pfund, aber es war relativ widersprüchlich. Einerseits konnte man die Long-Positionen nach dem Test des Niveaus von 1.3694 eröffnen, da der Trend bullisch blieb. Andererseits lag der MACD-Indikator ziemlich nahe dem überkauften Bereich. Deshalb war es besser, diesen Einstiegspunkt zu ignorieren.

Exchange Rates 22.01.2021 analysis

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Freitag

Heute werden mehrere fundamentale Berichte in Großbritannien veröffentlicht, die das Pfund unter erheblichen Druck setzen könnten. Erwartet werden die Daten zu Einzelhandelsumsätzen und Nettokreditaufnahme des öffentlichen Sektors. Der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungsbereich und die verarbeitende Industrie sind auch zu berücksichtigen. Die Ökonomen prognostizieren den Anstieg der Einzelhandelsumsätze um 1,2 %. Im November war der Rückgang um 3,8 % zu beobachten.

Kaufsignal

Die Long-Positionen sind ungefähr ab 1.3714 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.3754 (dickere grüne Linie) möglich. In diesem Punkt ist der Ausstieg ratsam. Bei aktuellen Hochs darf man das Pfund nur im Falle sehr guter fundamentalen Kennzahlen kaufen. In diesem Fall könnte die 38. Big Figure wieder erreicht werden.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Die Short-Positionen sind erst nach Aktualisierung des Niveaus von 1.3687 (rote Linie) empfehlenswert. Dann könnte eine schnelle Senkung des Paares erfolgen. Das Hauptziel liegt bei 1.3628, wo der Ausstieg ratsam ist. Schlechte Daten zu den Einzelhandelsumsätzen werden voraussichtlich das Pfund unter starken Druck setzen.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Exchange Rates 22.01.2021 analysis

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Kaufpositionen möglich ist.

Dickere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Verkaufspositionen möglich ist.

Dickere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkauft-Situationen zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollen ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentalen Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Day Trader.

*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade.

Viele Grüße,
Analytiker: Jakub Novak
InstaForex © 2007-2021
Benefit from analysts’ recommendations right now
Top up trading account
Open trading account

InstaForex analytical reviews will make you fully aware of market trends! Being an InstaForex client, you are provided with a large number of free services for efficient trading.

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.