Facebook
 
 

26.01.202111:14 Analytische Bewertungen Forex: Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 26. Januar

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar EUR/USD am 26. Januar. Handelsanalyse

Gestern entstand ein Verkaufssignal für den Euro ab 1.2165. Der Test dieses Niveaus und die Lage des MACD-Indikators im negativen Bereich bildeten den richtigen Einstiegspunkt. Schwache wirtschaftliche Zahlen aus Deutschland und schlechte Prognosen für das erste Quartal haben zur größeren Senkung der Risiko-Assets geführt. Das Ziel von 1.2130 wurde erreicht und die Gewinne betrugen rund 35 Punkte.

Exchange Rates 26.01.2021 analysis

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Dienstag

Heute gibt es keine wichtige fundamentale Statistik und keine Reden der Vertreter von Notenbanken. Deshalb dürfte die europäische Währung am Vormittag im Seitenkanal bleiben. Im Laufe der amerikanischen Handelssession könnte der US-Verbrauchervertrauensindex zu gewissen Schwankungen auf dem Markt führen. Die schlechten Zahlen werden den Dollar unter Druck setzen, was den erneuten bullischen Trend des Paares EUR/USD anregen kann.

Kaufsignal

Die Long-Positionen des Euro sind heute ungefähr ab 1.2149 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.2186 empfehlenswert. In diesem Punkt ist der Ausstieg ratsam. Mit dem Wachstum des Euro ist im Falle schlechter makroökonomischer Daten aus den USA zu rechnen.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Die Short-Positionen des Euro sind heute ab 1.2124 (rote Linie) mit dem Ziel von 1.2081 möglich. In diesem Punkt ist der Ausstieg ratsam. Der Druck auf den Euro wird anhalten, da die Lage der europäischen Wirtschaft viel schwieriger ausfallen dürfte, als es am Ende 2020 prognostiziert wurde.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Exchange Rates 26.01.2021 analysis

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Kaufpositionen möglich ist.

Dickere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Verkaufspositionen möglich ist.

Dickere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkauft-Situationen zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollen ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentalen Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Day Trader.

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar GBP/USD am 26. Januar. Handelsanalyse

Gestern gab es zwei Einstiegspunkte für das Pfund, aber der MACD-Indikator ermöglichte es, falsche Signale zu vermeiden. Im Chart sind zwei Einstiegspunkte markiert. Den Kauf ab 1.3714 zu Beginn der europäischen Handelssession sollte man ignorieren, da sich der MACD-Indikator über ziemlich lange Zeit im überkauften Bereich befand. Ähnlich war es mit dem Verkaufssignal ab 1.3687. Beim Testen dieses Niveaus lag der MACD schon relativ lange im überverkauften Bereich, was das Abwärtspotenzial des Paares deutlich begrenzte. Schließlich betrug die Abwärtsbewegung ab1.3687 knapp 20 Punkte.

Exchange Rates 26.01.2021 analysis

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Dienstag

Heute werden wichtige Daten zur Lage am britischen Arbeitsmarkt erwartet, die das Pfund unterstützen könnten, falls sie die Prognosen übertreffen. Finanzminister Rishi Sunak sagte vorige Woche, dass sämtliche Programme zur Unterstützung der Beschäftigung und Bewahrung der Arbeitsplätze bis zum Sommerbeginn verlängert werden können. Deshalb ist es mit einem starken Rückgang des Pfunds auch im Fall der schlechten Werte nicht zu rechnen.

Kaufsignal

Die Long-Positionen sind heute ab 1.3670 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.3721 empfehlenswert. In diesem Punkt ist der Ausstieg ratsam. Kaufen kann man, falls der Bericht zur Lage am britischen Arbeitsmarkt positiv ist.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Die Short-Positionen sind heute nach der Aktualisierung des Niveaus von 1.3641 (rote Linie) möglich. Das Hauptziel der Verkäufer liegt bei 1.3595, wo der Ausstieg ratsam ist.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Exchange Rates 26.01.2021 analysis

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Kaufpositionen möglich ist.

Dickere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg bei Verkaufspositionen möglich ist.

Dickere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkauft-Situationen zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollen ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentalen Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Day Trader.

*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade.

Viele Grüße,
Analytiker: Jakub Novak
InstaForex © 2007-2021
Benefit from analysts’ recommendations right now
Top up trading account
Open trading account

InstaForex analytical reviews will make you fully aware of market trends! Being an InstaForex client, you are provided with a large number of free services for efficient trading.

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.