Saudi Aramco beabsichtigt, China vorrangig mit Öl zu beliefern

Saudi Aramco beabsichtigt, China vorrangig mit Öl zu beliefern

Für den mehrheitlich im Staatsbesitz befindlichen saudi-arabischen Ölkonzern Saudi Aramco sei die Versorgungssicherheit Chinas die höchste Priorität für kommende 50 Jahre und darüber hinaus. Präsident und CEO des Ölriesen Amin Nasser betonte in seiner Rede für das Chinesische Entwicklungsforum, dass fossile und erneuerbare Energiequellen eine Zeit lang nebeneinander existieren müssen. Außerdem sieht der Konzern ein großes Potenzial für künftige Investitionen in solche Bereiche der chinesischen Wirtschaft wie Verkehr, chemische Industrie und Herstellung der Schmierstoffe.

Bei einer Pressekonferenz, die vor kurzem stattfand, hat der Chef von Saudi Aramco den Anstieg der Nachfrage nach schwarzem Gold in diesem Jahr vorhergesagt. Es gebe schon jetzt deutliche Anzeichen der wirtschaftlichen Erholung. Wenn die Einschränkungen aufgehoben werden, seien noch größere Fortschritte weltweit zu erwarten, sagte Nasser weiter. Dabei hob er wirtschaftliche Erfolge Chinas besonders hervor. Im Land habe die Warennachfrage fast wieder den Vorkrisenstand erreicht.

Zurück

See aslo

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.