empty
 
 
Der Ölappetit der OPEC+ wird befriedigt werden: die Ölgewinnung ist erhöht, damit alles gut verläuft!

Der Ölappetit der OPEC+ wird befriedigt werden: die Ölgewinnung ist erhöht, damit alles gut verläuft!

Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) werde die OPEC+ bald gezwungen sein, die Ölproduktion zu erhöhen, um die steigende Nachfrage nach Rohstoffen zu befriedigen. Nach vorläufigen Schätzungen werde das Niveau der Nachfrage nach Kohlenwasserstoffen bis Ende 2022 wieder wie vor der Pandemie sein.

Das Kartell und die unabhängigen Ölproduzenten müssten „die Ventile öffnen, um das notwendige Angebot auf den Weltmärkten zu gewähleisten“, so die IEA-Vertreter.

Dem Bericht der Behörde zufolge solle die von Saudi-Arabien und Russland angeführte OPEC+-Gruppe bis 2022 die Rohstoffproduktion um 1,4 Millionen Barrel pro Tag erhöhen. Das sei mehr als die von Juli 2021 bis März 2022 vorgesehenen Zielwerte, heißt es in der IEA.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Vertreter der OPEC+ im zweiten Monat des Frühlings zu einer Einigung über die allmählige Erhöhung der Produktion kamen. Die Umsetzung dieser Lösung ist von Mai bis Juli 2021 geplant. Dies werde nach Einschätzung der IEA zur Erholung der aktuellen Nachfrage nach Kohlenwasserstoffen beitragen. Ein angenehmer Bonus werde die Aufhebung der US-Sanktionen gegen den Iran, glauben die Analysten. Im Falle der Umsetzung eines solchen Szenarios erscheinen auf dem Ölmarkt zusätzliche 1,4 Millionen Barrel pro Tag.

Zurück

See aslo

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.