Facebook
 
 

Die erste Kerze des Musters ist lang und weiß, ihr folgt ein schwarzer Körper, der mit einer Kurslücke oberhalb des Körpers der weißen Kerze eröffnet. Die dritte Kerze hat wieder einen schwarzen Körper, der oberhalb des Eröffnungsniveaus der zweiten Kerze eröffnet, aber unterhalb deren Schlussnotierung schließt.

Wie erkennt man das Muster?

  • In einem Aufwärtstrend folgt einer langen weißen Kerze eine schwarze Kerze mit kleinerem Kerzenkörper;
  • Die zweite schwarze Kerze eröffnet mit einem deutlichen Gap nach oben. Der Schlusskurs der zweiten Kerze liegt über dem Schlusskurs vom Vortag;
  • Am nächsten Tag folgt eine weitere schwarze Kerze. Der Kerzenkörper ist länger als am Vortag und er umschließt den Körper der Vortageskerze vollständig;
  • Die zweite schwarze Kerze schließt noch über dem Schlusskurs der ersten weißen Kerze.

Die Psychologie des Musters

Im Aufwärtsmarkt können sich am zweiten Tag die neu erreichten Hochs nicht halten. Dieses Szenario setzt sich auch am Folgetag fort. Abermals höheren Hochs zur Eröffnung folgt ein schärferer Kursverfall im Handelsverlauf und ein Schlusskurs nahe am Tagestief.

Die Situation zeigt an, dass die Kräfte der bullisch gestimmten Marktteilnehmer abnehmen.


Flexibilität

Wenn die dritte Kerze innerhalb des ersten Kerzenkörpers schließt, entsteht das Muster Two Crows, das ein selten vorkommendes aber klares Verkaufssignal ist.


Chartformationen

Beim Upside Gap Two Crows ist die Formation erst bestätigt, wenn der vierte Tag das Gap mit einer bärischen Kerze schließt.

Bei den Two Crows sollte der vierte Tag unterhalb des Tiefs des dritten Tages schließen.


Ähnliche Muster

Die Upside Gap Two Crows erinnert stark an den Evening Star. Diese Formationen sind sich in der Tat ähnlich, beim Evening Star muss allerdings die dritte Kerze unterhalb der Mittellinie des ersten Kerzenkörpers schließen.

Upside Gap Two Crows

Downloaden


Zurück zur Liste
Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.