Facebook
 
 

25.11.202007:40 Analytische Bewertungen Forex: Analytik und Handelssignale für Anfänger. Wie kann man am 25. November mit dem Währungspaar EUR/USD handeln? Der Plan, Positionen am Mittwoch zu eröffnen und zu schließen

H1-Chart des EUR/USD-Paares

Exchange Rates 25.11.2020 analysis

Der Preis des Währungspaares EUR/USD stieg während des Nachthandels am Mittwoch erneut bis zur Obergrenze des Seitenkanals von 1,1700 - 1,1900. Es war ziemlich unerwartet. Es scheint, dass die Käufer diesmal entschlossen sind, diese Linie zu überwinden und einen neuen Aufwärtstrend zu beginnen. Zurzeit liegt der Preis des EUR/USD-Paares bei 1,1903. Daher ist es noch zu früh, über die Überwindung der oberen Kanalgrenze zu sprechen. Für Anfänger ist die derzeitige Situation recht kompliziert und unklar. Erstens, wenn der Preis bald das Niveau von 1.1903 überwinden wird, wird es unmöglich sein, Kaufpositionen zu eröffnen, da der MACD-Indikator auf einem sehr hohen Wert steht. Zweitens wird ein Aufwärtstrend nur formell sein, da es immer noch keine Trendlinie oder Trendkanal gibt, die bestätigen, dass sich das Paar in einem bestimmten Trend befindet. Drittens sind wir der Ansicht, dass die Chancen für einen weiteren Preisrückgang wahrscheinlicher sind bzw. dass es zu einem Abprall von dem Niveau von 1.1903 kommen wird. Viertens hat der fundamentale Hintergrund der letzten Tage nicht zum Rückgang des US-Dollars beigetragen. Nachts hätten Trader keine Positionen eröffnen dürfen, da ein Verkaufssignal vom MACD-Indikator nicht generiert wurde.

Heute, Mittwoch, 25. November, sind in Amerika gleich mehrere recht interessante Berichte geplant. Größte Aufmerksamkeit sollte den Berichten über das BIP und die Auftragseingänge für langlebige Gebrauchsgüter geschenkt werden. Es sind diese Berichte, die die Bewegung des EUR/USD-Paares heute beeinflussen können. Alles wird jedoch von tatsächlichen Werten abhängen. Wenn der BIP-Indikator in der dritten Schätzung wächst und mehr als 33,1% beträgt, könnte sich der Dollar möglicherweise verteuern. Dasselbe gilt für den zweiten wichtigen Bericht, obwohl er in den letzten zwei Monaten zu neutral war. Es stellt sich jedoch die Frage: Brauchen die Trader jetzt makroökonomische Statistiken? Wie wir sehen können, fiel der Preis des Währungspaares am Montag recht frei um 100 Punkte, und gestern erholte er sich vollständig von diesem Rückgang. Worauf reagieren Trader jetzt und warum versuchen sie, das Paar aus dem Seitenkanal herauszubekommen? Schließlich geschah dies auch vor einem stärkeren fundamentalen Hintergrund nicht.

Am 25. November sind die folgenden Optionen möglich:

1) Long-Positionen sind im Moment noch nicht relevant. Die Käufer versuchen erneut, den Preis des Währungspaares über den Wert von 1,1903 anzuheben, aber sie scheitern immer noch. Selbst wenn dieses Niveau in den nächsten Stunden überwunden wird, muss die Abwärtskorrektur und die Annäherung des MACD-Indikators an die Nulllinie (Entladung) abgewartet werden. Danach wird empfohlen, Kaufpositionen mit Zielen auf den Widerstandsniveaus von 1.1933 und 1.1971 zu eröffnen.

2) Short-Positionen sind jetzt relevanter, da die obere Grenze des Seitenkanals noch immer nicht überwunden ist. Der Preis liegt nahe der oberen Linie des Kanals, so dass eine Preisumkehr nach unten möglich ist. Es wird empfohlen, auf ein neues Verkaufssignal vom MACD-Indikator zu warten und dann Verkaufspositionen mit den Zielen bei 1,1874 und 1,1853 zu eröffnen. Diese Empfehlung ist gültig, wenn der Preis in den kommenden Stunden nicht über den heutigen Höchststand von 1,1910 steigt. Wenn sich der Preis weiter nach oben bewegt, dann Short-Positionen heute überhaupt nicht mehr aktuell werden.

Was auf dem Chart steht:

Unterstützungs- und Wiederstandsniveaus sind Preisniveaus, die bei der Eröffnung eines Kaufs oder Verkaufs angestrebt werden. Sie können Take-Profit in deren Nähe platzieren.

Rote Linien sind Kanäle oder Trendlinien, die den aktuellen Trend anzeigen und zeigen, in welche Richtung es vorzuziehen ist, jetzt zu handeln.

Pfeile nach oben/unten - zeigen an, welche Handelshindernisse nach oben oder unten erreicht oder überwunden werden sollen, um in die Long-oder Short-Positionen zu gehen.

MACD-Indikator (14, 22, 3) - Histogramm und Signallinie, deren Überschreiten ein Signal für den Markteintritt ist. Es wird empfohlen, sie in Kombination mit Trendkonstruktionen (Kanäle, Trendlinien) zu verwenden.

Wichtige Reden und Berichte (immer im Wirtschaftskalender enthalten) können die Bewegung eines Währungspaares stark beeinflussen. Daher wird empfohlen, während ihrer Veröffentlichung so vorsichtig wie möglich zu handeln oder den Markt zu verlassen, um eine scharfe Umkehrung des Kurses gegenüber der vorherigen Bewegung zu vermeiden.

Die Anfänger, die auf dem Forex-Markt handeln, sollten daran denken, dass nicht jeder Handel profitabel sein kann. Die Entwicklung einer klaren Strategie und das Money Management sind der Schlüssel zum Erfolg im Handel über einen langen Zeitraum.

*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade.

Viele Grüße,
Analytiker: Paolo Greco
InstaForex © 2007-2021
Benefit from analysts’ recommendations right now
Top up trading account
Open trading account

InstaForex analytical reviews will make you fully aware of market trends! Being an InstaForex client, you are provided with a large number of free services for efficient trading.

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.