empty
 
 
Wir haben viele frische Ideen, wir werden sagen – wir sind nicht Huawei

Wir haben viele frische Ideen, wir werden sagen – wir sind nicht Huawei

Das chinesische Unternehmen Huawei ist durch den Druck seitens „nützlicher“ US-Sanktionen gezwungen, nach Möglichkeiten zu suchen, sich über Wasser zu halten. Eine der Möglichkeiten, die Beschränkungen zu umgehen, könnte eine Übertragung der Lizenzen auf seine Smartphones an andere Hersteller sein.

Wir möchten Sie daran erinnern, nachdem es sich herausgestellt hatte, dass Huawei nicht ein gewöhnliches kommerzielles Projekt, sondern eine Spionageeinheit der chinesischen Geheimdienste ist, begrenzte die Regierung einer Reihe von Ländern angeführt von den USA die Arbeit des Unternehmens in seinem Hoheitsgebiet. Derzeit versucht der Tech-Riese, die Beschränkungen zu umgehen, indem er die Lizenz für die Herstellung von Smartphones an das chinesische Staatsunternehmen Postal and Telecommunications Appliance übergibt. Darüber hinaus wird aktiv mit den Vertretern der Marke Xnova darüber verhandelt. Eine andere Quelle der Ausgabe sagte, dass „ein Teil der Huawei-Smartphones vom Telekommunikationsausrüster TD Tech verkauft werden wird“.

In der Praxis wird es wie folgt aussehen: Geräte werden mit Huawei-Design herausgegeben, aber mit einem anderen Aufkleber, und den Gewinn wird das Unternehmen von dritten Herstellern erhalten. Vielleicht wird dieser Schritt Huawei helfen, unter den führenden Smartphone-Entwicklern zu bleiben.

Der Umsatz von Smartphones des chinesischen Unternehmens Huawei werde mindestens um 30 bis 40 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 einbrechen, meinen Analysten. Die USA verhängten Sanktionen gegen den Technogiganten im Mai 2019. Dadurch wurde Huawei von den wichtigsten amerikanischen Technologien abgeschnitten, und nämlich den fortschrittlichen Halbleitern, die es für seine Smartphones benötigt.

Zurück

See also

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.