empty
 
 

07.10.202122:23 Analytische Bewertungen Forex: GBP/USD – Übersicht für den 7. Oktober. Eine Anpassungsperiode für Großbritannien von Boris Johnson

4-Stunden-Chart

Exchange Rates 07.10.2021 analysis

Technische Daten:

Der Hauptkanal der linearen Regression: Richtung – nach unten

Der niedrigste Kanal der linearen Regression: Richtung – nach unten

Der gleitende Durchschnitt (20; geglättet) – seitwärts

Das britische Pfund mit dem US-Dollar gepaart setzte sich über dem gleitenden Durchschnitt fest, aber, wie es sich herausstellte, nicht für lange. Gestern fiel der Kurs des Paares unter den Schwung, obwohl in diesem Fall die Abwärtsbewegung nicht lange dauerte. So kann man im Allgemeinen sagen, dass sich das Paar zu dieser Zeit im Bereich des Bewegens befindet, so dass es sich in jede Richtung bewegen kann. Daher müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie alle mittelfristigen Positionen öffnen. Wir erinnern Sie daran, dass das Pfund / Dollar-Paar in den letzten anderthalb Wochen fast zu 100% vom Faktor der britischen Kraftstoffkrise abhängig war. Wenn zuerst das Paar fiel um 300 Punkte vor dem Hintergrund der Berichte über den Beginn der Kraftstoffkrise und Mangel an Benzin an der Tankstelle, als die Nachricht über die Verbesserung der Situation(in der Sache verbunden Militär auf Befehl von Boris Johnson), das Pfund Sterling sehr schnell nivelliert fast alle seine Verluste. Aber jetzt, wenn das Thema mit der Kraftstoffkrise kann als abgeschlossen betrachtet werden, vor den Märkten steht die nächste Frage «auf eine Million Dollar": Was als nächstes mit dem britischen Pfund zu tun? Daran erinnern, dass die europäische Währung weiterhin ziemlich zuversichtlich Abwärtsbewegung. Das heißt, in der Theorie könnte man erwarten, dass der Dollar weiter steigt und mit dem Pfund Sterling gepaart wird. Aber wir werden auch daran erinnern, dass die europäische Währung in der Lage, sich auf fast 50% gegenüber dem gesamten Aufwärtstrend, aber das Pfund Sterling im Moment hat einen Abstand von gleich 30%. Das heißt, das Pfund korrigierte sich fast doppelt so schwach. Daher glauben wir, dass das Pfund derzeit viel attraktivere Aussichten hat als der Euro.

In der Zwischenzeit über die Öffentlichkeitsarbeit des britischen Premierministers Boris Johnson, zu dem es in letzter Zeit sehr viele Fragen gab. Insbesondere im Zusammenhang mit dem gleichen Benzin, das im Land ist, aber es gibt keine LKW-Fahrer, um es über Tankstellen zu züchten. Auch als die Kraftstoffkrise begann, sagten viele Medien, dass sie nur ein Teil einer viel größeren und bedeutsamen logistischen Krise sei, weil die Fahrer nicht nur im Einzelhandel, sondern grundsätzlich im ganzen Land katastrophal sind. Nach verschiedenen Schätzungen entstand ein Defizit von 100 000 Fahrern. Gleichzeitig machten einige Experten eine noch traurigere Aussage, dass die logistische Krise auch Teil einer viel größeren und größeren Krise mit dem Titel «Arbeitskräftemangel in den schwierigsten und unbeliebtesten Berufen» sei. Es stellte sich heraus, dass das Land nach dem Brexit nicht nur Fahrer, sondern auch Kellner, Arbeiter auf Farmen und in der Lebensmittelindustrie, und viele wo sonst fehlt. Das ist die ganze Arbeit, die früher im Land von Besuchern ausgeführt wurde, jetzt gibt es niemanden, um auszuführen. Und die Arbeitsmigranten selbst nach dem Brexit nicht in Eile nach Großbritannien zu bekommen, da es andere Länder in der Europäischen Union, die jetzt viel einfacher zu bekommen, und die Löhne dort sind nicht niedriger als in der nebligen Albion. Boris Johnson kommentierte diese Situation und nannte sie »eine Anpassung Großbritanniens". Johnson wies darauf hin, dass der Preis für Kraftstoff und einige Arten von Lebensmitteln, die auch Defizite aufgrund von Verstößen gegen die logistische Natur im ganzen Land steigen. Auf die Frage nach dem Mangel an Truckerfahrern sagte Johnson jedoch, dass die Fahrer jetzt nicht nur in Großbritannien, sondern auch in einigen Ländern Europas, China und den USA fehlen. Allerdings haben wir aus den USA und Europa keine derartigen Berichte über den Mangel an Fahrern erfasst. Auch Boris Johnson hat nicht berichtet, wie lange Probleme mit der Lieferung von Benzin, Gas und einigen Arten von Lebensmittelprodukten bestehen werden, aber hat die Hoffnung ausgedrückt, dass Weihnachten in diesem Jahr besser sein wird als im vorherigen. Auch der britische Premierminister sagte, seine Regierung könne die Steuern noch einmal erhöhen, da sie «die öffentlichen Finanzen nicht verantwortungslos behandeln will». Wie Sie sehen können, ist in Großbritannien jetzt auch nicht alles Gott sei Dank, so dass das britische Pfund auch ziemlich schwierig sein wird, langfristiges Wachstum zu zeigen, wie der Dollar.

Exchange Rates 07.10.2021 analysis

Die mittlere Volatilität des Paares GBP/USD beträgt derzeit 101 Punkte pro Tag. Für das Paar Pfund/Dollar ist das ein hoher Wert. Am Donnerstag, dem 7. Oktober, erwarten wir also eine Bewegung innerhalb des Kanals, der sich auf die Niveaus 1,3471 und 1,3671 beschränkt. Die Umkehr des Indikators Heiken Ashi nach oben wird eine mögliche Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung signalisieren.

Die nächsten Unterstützungsniveaus:

S1 – 1,3550

S2 – 1,3489

S3 – 1,3428

Die nächsten Widerstandsniveaus:

R1 – 1,3611

R2 – 1,3672

R3 – 1,3733

Handelsempfehlungen:

Das Paar GBP/USD setzte sich auf dem 4-Stunden-Chart wieder unter dem gleitenden Durchschnitt fest. Also sollte man heute Short-Positionen mit den Zielen 1,3489 und 1,3471 bis zur Umkehr des Indikators Heiken Ashi nach oben offen halten. Man sollte Kaufordern im Falle der Preisfestsetzung unter über mit den Zielen 1,3611 und 1,3672 wieder erwägen und sie bis zur Umkehr von Heiken Ashi nach unten offen halten.

Erläuterungen zu den Abbildungen:

Kanäle der linearen Regression – helfen, den aktuellen Trend zu bestimmen. Wenn beide in eine Seite gerichtet sind, dann ist der Trend momentan stark.

Der gleitende Durchschnitt (20,0; geglättet) – bestimmt den kurzfristigen Trend und die Richtung, in der man jetzt handeln soll.

Murrey-Niveaus – Zielniveaus für Bewegungen und Korrekturen.

Volatilitätsniveaus (rote Linien) – ein wahrscheinlicher Preiskanal, in dem das Paar den nächsten Tag verbringen wird, basierend auf den aktuellen Volatilitätsindikatoren.

Der CCI-Indikator – sein Eintritt in den Überverkaufbereich (unter das Niveau von -250) oder in den Überkaufbereich (über das Niveau von +250) bedeutet, dass sich eine Trendumkehr in die entgegengesetzte Richtung nähert.

*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade.

Paolo Greco,
Analytical expert of InstaForex
© 2007-2021
Benefit from analysts’ recommendations right now
Top up trading account
Open trading account

InstaForex analytical reviews will make you fully aware of market trends! Being an InstaForex client, you are provided with a large number of free services for efficient trading.

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.