Facebook
 
 

27.11.202007:23 Analytische Bewertungen Forex: Analytik und Handelssignale für Anfänger. Wie kann man am 27. November mit dem Währungspaar EUR/USD handeln? Analyse der Positionen am Donnerstag. Vorbereitung zum Handel am Freitag

H1-Chart des EUR/USD-Paares

Exchange Rates 27.11.2020 analysis

Der Preis des Währungspaares EUR/USD kehrte im Laufe des Donnerstags nach unten um und begann entweder eine Abwärtsbewegung oder eine Abwärtskorrektur. Wir haben bereits erwähnt, dass bei jeder Abwärtsumkehr die Aufwärtstrendlinie überwunden wird. So ist es geschehen. Daher ist der Aufwärtstrend nun formell durch einen Abwärtstrend ersetzt worden. Tatsächlich kann sich der Preis in jede Richtung bewegen. Ganz einfach, weil die Trendlinie schwach genug war und keine Long-Positionen unterstützte. Darüber hinaus kam der Preis des Währungspaares aus dem Seitwärtskanal von 1,1700 - 1,1900 heraus, so dass es nun etwas wahrscheinlicher ist, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzt. Wir müssen darauf achten, dass sich die Eurowährung nur sehr zögerlich verteuert. Kaum das Niveau von 1.1903 überwunden war, stieg der Kurs um weitere 30 Punkte, woraufhin die Korrektur sofort einsetzte. Vom letzten lokalen Tiefststand aus betrug die Aufwärtsbewegung um 140 Punkte.

Am Donnerstag gab es keine wichtigen Veröffentlichungen in Amerika und der Europäischen Union. Es gab keine Nachrichten, die die Märkte ein wenig beleben könnten. In den USA heitert Donald Trump mit seinen Aussagen die Öffentlichkeit weiterhin auf. Der US-Präsident bekräftigte den Wahlbetrug der Demokraten und seinen eigenen Sieg, den er ohne das manipulierte Team von Joe Biden erzielt hätte. Diesen Aussagen schenkt jedoch niemand mehr Beachtung. Heute wurde über die Verlängerung des Lockdown in Deutschland bekannt. Andere Länder können diesem Beispiel folgen. Die Situation mit der Coronavirus-Pandemie in Amerika ist ebenfalls sehr kompliziert, aber die Behörden dieses Landes haben schon vor langer Zeit beschlossen, keine totale Quarantäne einzuführen. Daher dürfte sich die US-Wirtschaft in naher Zukunft relativ stabil fühlen. Aber wird dies der amerikanischen Währung helfen? Für Freitag sind in der Europäischen Union und in Amerika nur absolut unbedeutende Berichte vorgesehen. Sie verdienen nicht viel Aufmerksamkeit. Wenn es im Laufe des Tages keine unerwarteten Berichte gibt, wird der fundamentale Hintergrund leer sein. Ausgehend davon ist es unwahrscheinlich, dass sich die Bewegung des Währungspaares EUR/USD beschleunigt. Voraussichtlich wird die Volatilität bei 50-60 Punkten liegen, und es wird keine klare Bewegung in eine Richtung geben.

Am 27. November sind die folgenden Optionen möglich:

1) Long-Positionen sind derzeit theoretisch aktuell. Der Preis ist über den Wert von 1.1903 gestiegen. Die derzeitige Aufwärtstendenz wird jedoch nicht mehr durch die Aufwärtstrendlinie unterstützt, da diese extrem schwach war. Der MACD-Indikator hat sich der Nulllinie genähert, so dass er nun ein starkes Kaufsignal bilden kann, aber Tradern steht keine Aufwärtstrendlinie mehr zur Verfügung. Somit ist das technische Bild wieder mehrdeutig, und Anfänger können nur in vollem Bewusstsein der erhöhten Risiken Kaufpositionen eröffnen. Die Ziele für eine mögliche Aufwärtsbewegung liegen bei 1.1936 und 1.1957.

2) Short-Positionen bleiben zu diesem Zeitpunkt relevanter, da der Preis unter der Trendlinie gehalten wurde. Nach einer kleinen Korrektur nach oben wird es möglich sein, Verkaufspositionen mit den Zielen bei 1.1888 und 1.1861 zu eröffnen. Es ist eine paradoxe Situation, wenn wir formell sowohl Short- als auch Long-Positionen in Betracht ziehen können.

Was auf dem Chart steht:

Unterstützungs- und Wiederstandsniveaus sind Preisniveaus, die bei der Eröffnung eines Kaufs oder Verkaufs angestrebt werden. Sie können Take-Profit in deren Nähe platzieren.

Rote Linien sind Kanäle oder Trendlinien, die den aktuellen Trend anzeigen und zeigen, in welche Richtung es vorzuziehen ist, jetzt zu handeln.

Pfeile nach oben/unten - zeigen an, welche Handelshindernisse nach oben oder unten erreicht oder überwunden werden sollen, um in die Long-oder Short-Positionen zu gehen.

MACD-Indikator (14, 22, 3) - Histogramm und Signallinie, deren Überschreiten ein Signal für den Markteintritt ist. Es wird empfohlen, sie in Kombination mit Trendkonstruktionen (Kanäle, Trendlinien) zu verwenden.

Wichtige Reden und Berichte (immer im Wirtschaftskalender enthalten) können die Bewegung eines Währungspaares stark beeinflussen. Daher wird empfohlen, während ihrer Veröffentlichung so vorsichtig wie möglich zu handeln oder den Markt zu verlassen, um eine scharfe Umkehrung des Kurses gegenüber der vorherigen Bewegung zu vermeiden.

Die Anfänger, die auf dem Forex-Markt handeln, sollten daran denken, dass nicht jeder Handel profitabel sein kann. Die Entwicklung einer klaren Strategie und das Money Management sind der Schlüssel zum Erfolg im Handel über einen langen Zeitraum.


*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade.

Viele Grüße,
Analytiker: Paolo Greco
InstaForex © 2007-2021
Benefit from analysts’ recommendations right now
Top up trading account
Open trading account

InstaForex analytical reviews will make you fully aware of market trends! Being an InstaForex client, you are provided with a large number of free services for efficient trading.

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.