empty
 
 

06.05.202110:19 Analytische Bewertungen Forex: US-Aktienmarkt ist stark, aber eine Korrektur ist nicht zu vermeiden: ein kurzer Überblick am 6. Mai

Exchange Rates 06.05.2021 analysis

S&P 500, Tageschart

Der US-Aktienmarkt strebte gestern in entgegengesetzte Richtungen. Der Dow Jones ist um 0,3 % gewachsen, der NASDAQ Composite hingegen um 0,3 % gefallen. Der S&P 500 hat 0,1 % an Wert verloren. Rohstoffbasierte Unternehmen, hauptsächlich Ölkonzerne, haben den Dow Jones und S&P 500 vom Rückgang zurückgehalten. Die Ölkonzerne haben gestern im Durchschnitt 2,5 % zugelegt. Das schwarze Gold hat Jahreshochs erreicht. Brent nähert sich dem Preis von 70 Dollar pro Barrel, WTI strebt nach 67 Dollar. Die Nachfrage in den USA steigt stark an. Die Lagerbestände von Rohöl sind vorige Woche um 8 Mio. Barrel geschrumpft, viel mehr als prognostiziert.

Die wirtschaftliche Statistik für April ist in den Vereinigten Staaten positiv: der ISM-Einkaufsmanagerindex für verarbeitendes Gewerbe und Dienstleistungsbereich ist jeweils auf rund 60 und 62 ausgefallen, doch etwas schwächer als im März. Außerdem wurden im vergangenen Monat 740.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Vor einem solchen Hintergrund ignoriert der Markt eine alarmierende Corona-Situation in Indien und eine ziemlich hohe Erkrankungsrate in Frankreich und Deutschland. Nur eine schnelle Impfkampagne kann die dritte Welle in der Europäischen Union eindämmen.

Heute wird die Zahl der Erst- und Folgeanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht.

S&P 500 hat die Marke von 4.167 Punkten erreicht. Nach unseren Prognosen wird sich der Index zwischen 4.120 und 4.200 bewegen.

USDX wird um 91,20 gehandelt. Voraussichtlich wird der Index innerhalb der Bandbreite von 90,80/91,60 schwanken. Der Dollar musste sich mit einem starken Widerstand auf 91,50 auseinandersetzen und jetzt geht mäßig zurück. Der Markt ist bislang unentschieden, welche Tendenz stärker ist: der Anstieg des Dollar oder des Euro.

USD/CAD bewegt sich um 1.2250. Wir rechnen mit der Bandbreite von 1.2150/1.2400. Der kanadische Dollar wird angesichts der Teuerung von Rohöl stärker und hat den Höchststand seit Januar 2018 erreicht. Der Anstieg dürfte sich bis zur Korrektur am Ölmarkt fortsetzen.

Fazit

Der US-Markt steht nahe einer Korrektur und bewertet zurzeit die Daten zum Arbeitsmarkt.

*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade.

Viele Grüße,
Analytiker: Jozef Kovach
InstaForex © 2007-2021
Benefit from analysts’ recommendations right now
Top up trading account
Open trading account

InstaForex analytical reviews will make you fully aware of market trends! Being an InstaForex client, you are provided with a large number of free services for efficient trading.

Können Sie momentan nicht telefonieren?
Dann stellen Sie Ihre Frage im Chat.